Bildung darf nicht ausgehebelt werden – Schulpflicht ist eine demokratische Errungenschaft

Nr. 18/2019 19. September 2019 Der Bundesvorsitzende des Deutschen Realschullehrerverbands (VDR), Jürgen Böhm, nimmt zu den geplanten „Klimastreiks“ für Schülerinnen und Schüler klar Stellung: „Umwelterziehung und Klimaschutz sind feste Bestandteile eines zukunftsorientierten und modernen Unterrichts. Die jungen Menschen müssen gerade in der Schule erfahren, wie wir unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten und aktiv schützen können. Ein sogenannter Streik während der Unterrichtszeit gehört jedoch sicher nicht zu den geeigneten Maßnahmen.“ Dass Umweltschutz und Klimawandel zentrale Themen sind, die gerade die junge Generation bewegt, sei unbestritten.  Lehrkräfte müssen genau diese Themen in verschiedenen pädagogischen, methodischen und didaktischen Formaten aufgreifen... [mehr]

News / Presse

Bildung darf nicht ausgehebelt werden – Schulpflicht ist eine demokratische Errungenschaft

Umwelterziehung und Klimaschutz muss umfassend in den Schulen Platz finden

Solidarität mit Hongkong!

Die Erziehung zur Demokratie und der Erhalt demokratischer Grundrechte sind elementare Eckpfeiler der Freiheit. VDR–Bundesvorsitzender ruft zur Solidarität mit den Lehrkräften in Hongkong auf

Zukunftspotenzial unseres Landes nicht verspielen

Weiterer Ausbau der MINT-Förderung wirkt Fachkräftemangel und wirtschaftlicher Schwäche entgegen!

VDR-Geschäftsstelle

Dachauer Straße 44a
80335 München
Tel.: 0 89 / 55 38 76
Fax.: 0 89 / 55 38 19
info@vdr-bund.de

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Geschäftsstelle oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihre Ansprechpartner

Bundesvorsitzender
Bundesvorsitzender

Jürgen Böhm
boehm@vdr-bund.de

Geschäftsführer
Geschäftsführer

Ralf Neugschwender
neugschwender@vdr-bund.de

Pressesprecherin
Pressesprecherin

Waltraud Erndl
erndl@vdr-bund.de

Newsletter-Anmeldung

Der VDR gibt in regelmäßigen Abständen wichtige und ausführlichere Informationen zu aktuellen Themen per Newsletter bekannt. Diese können Sie gerne abonnieren.