Zaudern und Zögern statt Durchbruch!

Nr. 33/2020 25. November 2020 „Die heutigen Vereinbarungen der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin haben ernüchternde Ergebnisse für die Schulen geschaffen. Alle Festlegungen wurden wohl der „Zielvorgabe Weihnachten“ untergeordnet. Die Rückkehr zu Grenzwerten ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, doch meilenweit von den ursprünglichen Vorgaben entfernt. Erneut wird damit die wertvolle Zeit der kommenden Wochen nicht genutzt, und Schulen müssen in Hotspot-Gebieten mit hohen Infektionszahlen unter unklaren Bedingungen selbstgestrickte Lösungen finden“, äußert sich Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Deutschen Realschullehrerverbandes (VDR) nach den Entscheidungen in Berlin. „Zwar wird endlich das Infektionsgeschehen vor Ort nicht mehr absolut dem Mantra vom „Offenhalten der... [mehr]

Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[mehr]

News / Presse

Zaudern und Zögern statt Durchbruch!

Hotspot-Strategie an Schulen mit Fragezeichen und weiteren Unsicherheiten

Unverantwortlich - Länderchefs verhindern strukturelle Anti-Corona-Maßnahmen an Schulen

Böhm (VDR) kritisiert Blockadehaltung der Verantwortlichen scharf

Mündige Jugend ist starke Jugend

Böhm (VDR): Politische Bildung an den Schulen hat zentrale Bedeutung - Lehrkräfte müssen klar Stellung zur Stärkung der Demokratie beziehen 

Veranstaltungen

VDR-Geschäftsstelle

Dachauer Straße 44a
80335 München
Tel.: 0 89 / 55 38 76
Fax.: 0 89 / 55 38 19
info@vdr-bund.de

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich hierzu an die Geschäftsstelle oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihre Ansprechpartner

Bundesvorsitzender
Bundesvorsitzender

Jürgen Böhm
boehm@vdr-bund.de

Geschäftsführer
Geschäftsführer

Ralf Neugschwender
neugschwender@vdr-bund.de

Pressesprecherin
Pressesprecherin

Waltraud Erndl
erndl@vdr-bund.de

Newsletter-Anmeldung

Der VDR gibt in regelmäßigen Abständen wichtige und ausführlichere Informationen zu aktuellen Themen per Newsletter bekannt. Diese können Sie gerne abonnieren.